Aktuell:

  • Wir suchen jederzeit Studierende, die ihre Abschlussarbeit (Praxisprojekt/Bachelorarbeit, Masterarbeit) in unserer Forschungsgruppe schreiben möchten. Sprechen Sie uns an!
  • Sie wollen in unsere Forschungsgruppe "hereinschnuppern"? Wir halten wöchentlich ein Forschungsgruppenmeeting ab. Sie können uns gerne mal besuchen, sprechen Sie uns an!



Die Forschungsgruppe Analytische Informationssysteme beschäftigt sich vornehmlich mit der automatischen Analyse textueller Daten (Text Mining). Mit Hilfe des Text Mining werden die Bedeutungsstrukturen aus Texten extrahiert, dabei wird der zunächst unstrukturierte Text mit Hilfe von semantischen Analyseverfahren in eine strukturierte Form überführt. Textuelle Daten spielen schon seit jeher im Unternehmensumfeld eine große Rolle (z.B. in Form von Dokumentationen, E-Mails, Protokollen, …), gerade im Web 2.0 stehen darüber hinaus eine nahezu unbegrenzte Menge an Informationen aus unterschiedlichen neuen Quellen (u.a. Blogs, News, Twitter, Foren) zur Verfügung. Dabei sind Informationen in den sozialen Netzwerken vielschichtiger, als dies im Unternehmenskontext bisher war. So verfassen die Nutzer selbst beispielsweise Produktbeschreibungen und -bewertungen oder äußern ihre Meinung direkt zu Unternehmen und ihren Produkten. Dies führt dazu, dass etwa Kaufentscheidungen massiv durch die Bewertungen anderer Kunden beeinflusst werden. Unternehmen haben somit ein großes Interesse an der Analyse und dem Monitoren solcher Daten im Web 2.0.

Auch Personen oder Organisationen des öffentlichen Lebens, beispielsweise politische Parteien, sind an den im Netz geäußerten Stimmungen im Hinblick auf getätigte Aussagen oder Handlungen interessiert. Auch hier ist aufgrund der Vielzahl der Quellen die (manuelle) Extraktion eines Gesamtbildes schwierig.

Ziel der Forschungsgruppe „Analytische Informationssysteme“ ist die Analyse und Weiterentwicklung von Verfahren, die eine automatische Auswertung textueller Informationen erlauben und auch für kleine und mittelständige Unternehmen oder sonstige Organisationen einsetzbar machen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Extraktion von Meinungen und damit auf die Trennung von objektiver und subjektiver Information gelegt (Opinion Mining).

iisys auf Facebook
iisys auf Twitter
iisys auf Xing
TPL_IISYS_LINKEDIN
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen