Navigation

Forschungs-
gruppen-
leiter

Prof. Dr.-Ing.
Dietmar Wolff

richard goebel 150x150

 

Die Forschungsgruppe Innovative Gesundheitsversorgung (FG IGV) forscht an dem Einsatz von Digitalisierungstechnologien in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft, sowie an der Veränderung der sozialen Arbeitswelt durch deren Einsatz und den neuen Herausforderungen an die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden. Zweites Standbein sind digitale Lehr- und Lernkonzepte sowie die Erforschung deren Wirkung hinsichtlich der von den Lernenden zu erwerbenden Kompetenzen, insbesondere auch für die digitale Welt.

Aktuelle Marktrecherchen haben gezeigt, dass neben Assistenzsystemen vor allem die Robotik ein großes Potential in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft birgt und zu einer Entlastung der Mitarbeitenden im Gesundheitswesen und verbesserten Leistungen für die Kunden führen kann. Dabei sind vor allem Serviceroboter und Assistenzroboter denkbare Anwendungen. Genauer untersucht werden in der FG auch neue Apptechnologien, wie sie sich im Gesundheitswesen mit den Digitalen Gesundheits- und Pflegeanwendungen (DiGA und DiPA) auf ärztliche Verordnung und bezahlt von der Kranken- bzw. Pflegekasse gerade entwickeln. Desweiteren werden durch Gesundheitsanwendungen viele Daten generiert, die heute noch wenig zur Wirkungsanalyse und Verbesserung der Leistungsplanung eingesetzt werden. Hier versprechen Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) eine Stärkung der Fachlichkeit der Leistungserbringer sowie der Selbstbestimmung der Leistungsempfänger.

Basierend auf dem bereits heute existierenden E-Health Fokus (insbesondere FG Herr Prof. Dr. Scheidt) soll mit der neuen FG IGV interdisziplinär zwischen Gesundheitsexperten, Informatikern und Ingenieuren industrielle Lösungen hinsichtlich ihrer Einsetzbarkeit im Gesundheitswesen bewertet und dafür angepasst sowie neue Lösungen insbesondere unter Nutzung von KI entwickelt werden.

Neben der FG IGV gibt es neu an der Hochschule Hof am Campus Kronach einen gleichnamigen, neuen, interdisziplinären Studiengang „Innovative Gesundheitsversorgung“. In diesem werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse der FG IGV und die bereits vorhandene Expertise am iisys in den Bereichen Gesundheitswesen, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in die Lehre überführt und studentischen Praxisprojekten angewendet. Mit der FG IGV und dem Studiengang IGV will die Hochschule Hof den Einsatz neuer Technologien in der Sozialwirtschaft und Pflege mitgestalten.

iisys auf Facebook
iisys auf Twitter
iisys auf Xing
TPL_IISYS_LINKEDIN

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.